Die Berufsausbildung

Im Augenblick werden bei uns folgende Berufe angeboten:

 

Fotofachfrau/-mann EFZ

Fotograf/in EU-Abschluss

Fachfrau/-mann Betriebsunterhalt EFZ/Anlehre

Schreinerpraktiker/in EBA

Schuhmacher/in EFZ/EBA

Koch/Köchin EFZ/EBA

Fachfrau/-mann für Betreuung Fachrichtung Kinder EFZ

Assistent Gesundheit und Soziales EBA

Modulare Berufsbildung

 

Will man sich in den Beruf einarbeiten, seinen individuellen Ausbildungsweg finden, ein Arbeitstraining absolvieren – etwa sich wieder an regelmässige Arbeitszeiten gewöhnen – oder ganz einfach schnuppern, besteht die Möglichkeit einer Vorlehre.

 

Die Ausbildungen erfolgen gemäss den eidgenössischen Berufsreglementen/Bildungsverordnung (BBT). Die Voll-Lehre dauert in der Regel drei Jahre. Bei Lernproblemen, Hausaufgaben der Berufsschule oder auftauchenden Wissenslücken bieten wir Hilfe und Nachhilfe an. Wem die Anforderungen, die eine dreijährige Berufsausbildung stellt, zu hoch erscheinen, kann zunächst eine (zweijährige) BBT-Anlehre/Attest absolvieren. Der volle Berufsabschluss ist dann nach einer verkürzten Lehre möglich.

 

Es besteht die Möglichkeit, gemäss Art. 32 des Berufsbildungsgesetzes einen regulären Berufsabschluss zu machen.

Die Lernenden haben auf diese Weise mehr Zeit für die Ausbildung, und der Schulstoff kann bei Bedarf auch ausserhalb der regulären Berufsschule erarbeitet werden.

Selbstverständlich helfen wir dabei.

 

 

Den Übertritt ins Berufsleben planen wir mit jedem Lehrling individuell und begleiten ihn auch.

 

 

Die Erweiterung der persönlichen Kompetenz

 

Um «unsere» jungen Menschen auf das Erwerbsleben und das Leben in der heutigen Welt überhaupt besser vorzubereiten, versuchen wir ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Erweiterung ihrer persönlichen Kompetenz und ihres Horizontes zu verschaffen. Dies geschieht z.B. in Kursen, fachbezogenen und allgemein bildenden, in Begegnungen mit interessanten Zeitgenossen oder bei kulturellen Anlässen. Hier reicht die Palette vom Jazzkonzert über Atelier- und Galeriebesuche, Leseabende bis zur Theateraufführung.